Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum von Dr. Karin Jäckel. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lotosritter

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Oktober 2013, 00:36

Und die taz klärt für die FDP auf

Die Jungdemokraten, die einstige Jugendorganisation bis 1982 der FDP forderte in ihrer Partei vergeblich, dass Pädophilie straffrei gestellt werden sollte. Die Partei lehnte die Übernahme dieser Forderung in ihr Wahlprogramm ab. Deutlich dagegen haben sie sich allerdings auch nicht gestellt, sondern ließen ihre jungen Küken machen, so wie dies heute noch bei den Jungen Grünen geschieht, die in dieser Hinsicht immer noch an der langen Leine laufen.

Hier zum Artikel . Nun ja, die taz, vor kurzem noch wurde ein Artikel über die Grünen und ihr unseliges Verhältnis zur Pädophilie kurz vor dem Druck von der Chefredakteurin Ines Pohl aus dem Blatt genommen, nun schreibt man über die FDP. Was soll's auch dies ist Aufklärung. Nur, wann schreibt die taz mal intensiv über die taz und ihren Langmut als einstiges Mitteilungsblatt pädophiler Gruppen?

Lotosritter