Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum von Dr. Karin Jäckel. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lotosritter

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. September 2013, 20:54

Über die abnorme Sexualisierung der grünen Jugend

Zwei interessante Berichte über die paraphile Weltsicht der Grünen Jugend oder mit meinen Augen, über die sexuelle und soziale Verwahrlosung in den Köpfen der Grünen, denn was die Jungen zwitschern, haben sie den Alten abgelauscht.
Hier über die Grüne Jugend in Österreich ein Aufsatz von Werner Reichel "Voll cool die Grünen" .

Zitat

Die gestrenge Parteijugend hat deshalb eine eigene Kampagne gestartet. Titel „I love my vagina“(und ewig grüßt das Murmeltier). Damit wolle man Tabus brechen. Und weil wir mittlerweile gefühlte 95% aller gesellschaftlichen Ge- und Verbote der politischen Korrektheit und dem grünen Gutmenschentum zu verdanken haben, bleiben den jungen wilden Grünen zum mutigen Brechen von Konventionen nur noch die vermeintlichen sexuellen Tabus.

Und hier ein Bericht über den Dresdner Parteitag der Grünen Jugend 2013. "Die grüne Republik_in der Junggrünen" von Alexander Kissler.

Zitat

Die Grüne Jugend träumt von einer normbefreiten, postgeschlechtlichen Zukunft. Hinter den Fantasien vom besseren Leben für alle verbirgt sich jedoch die Herrschaft von Gesetz und Sex, Quote und Umerziehung. Und Pädophilie ist Anlass für einen müden Witz