Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum von Dr. Karin Jäckel. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. Mai 2012, 23:23

Änderungsvorschlage zum Grundgesetz / BGB

Deepak Rajani hat sich zu dem Thema "Gleichstellung und Grundgesetz sehr umfassend Gedanken gemacht, die ich für sehr diskussionswürdig halte:
https://www.dialog-ueber-deutschland.de/…cms_idIdea=1469
Persönlich würde ich es etwas einfacher halten und zunächst vorschlagen, daß Art 6 (2) GG geändert wird.
Statt:
"Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft."
müßte es heißen:
"Ihre Betätigung wird durch die staatliche Gemeinschaft geschützt."
Das ist zwar inhaltlich deckungsgleich, jedoch unmißverständlicher und lässt keinen Raum für die z.Zt. weit verbreiteten Falschinterpretationen.
Es handelt sich dabei ja um ein sog. Schutzrecht des Bürgers ggü. dem Staat.

Desweiteren wäre der Art.6 (4) GG zu ändern.
Die Worte "die Mutter" wären zu ersetzen durch "die Familie".
Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.
Vergl.: [url]http://dejure.org/gesetze/GG/6.html[/url]

Ansonsten gehe ich mit Deepak im großen und ganzen konform.

Hier seine Kommentare zum §1626 BGB, die auch recht interssant sind:
http://www.Gleichstellungsmodell.de

Gruß.........Fiete
Respekt immer!
Angst nie!

Tigress

Anfänger

Beiträge: 14

Wohnort: zuhause

Beruf: hatte ich auch einmal

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. November 2012, 03:29

Gut gedacht, Fiete! Auch wenn der Threat etwas älter ist, die Gedanken sind lesenswert!