Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum von Dr. Karin Jäckel. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lotosritter

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Oktober 2015, 13:34

Frau vergewaltigt Schwerbehinderten um ihren Status in der Behindertengemeinschaft zu erhöhen

Eine 45jährige Professorin der Rutgers Universität in New Jersey vergewaltigte einen 34jährigen schwerbehinderten Mann. Der Mann kann nicht sprechen, selbstständig essen und muss gewickelt werden. Zu ihrer Verteidigung brachte die Professorin vor, dass sie ein Paar und ineinander verliebt gewesen seien. Die Staatsanwaltschaft trug hingegen vor, dass sie die Vergewaltigung zu ihrer eigenen sexuellen Befriedigung vollzog. Außerdem wollte sie durch die fälschliche Demonstration ihrer Paarbeziehung ihren Status in der Unterstützergruppe für Behindertenrechte erhöhen.
Die Professorin wurde zu 40 Jahren Gefängnis verurteilt.
Hier der Link zum Artikel .