Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum von Dr. Karin Jäckel. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lotosritter

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Wohnort: Oberbayern

Beruf: Künstler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Juli 2015, 13:05

Mutter lässt dreijährigen Jungen auf einer Schaukel verdursten

Eine 26jährige offensichtlich psychisch kranke Mutter schaukelte ihr Kind ohne Pause 43 Stunden auf einer Schaukel. Das Kind ist dabei letztlich verdurstet.
Der Vater des Kindes bemühte sich drei Monate zuvor vergeblich um das alleinige Sorgerecht für den Buben. Man einigte sich schließlich auf ein geteiltes Sorgerecht.

Ja, das eingefleischte Mütterprimat kostete schon vielen Kindern das Leben; und es wird leider noch vielen Kindern das Leben kosten, bis man endlich einsieht, das Mütter auch Täter sind, und Kinder ihren Müttern nicht als Faustpfand für die Erniedrigung ihrer Väter überlassen werden dürfen.

Die Welt berichtete.

Lotosritter