Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 84.

Montag, 2. Februar 2015, 16:52

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Bücherkisten

Hi pavlos99, wo ich wohne, da gibt es einen öffentlichen Bücherschrank. Dort kann jeder Bücher, die er nicht mehr braucht, reinstellen und Bücher entnehmen. Gibt es bei Dir nicht auch so was? Ansonsten, bevor du die wegwirfst, ... ich kann mir vorstellen, dass sich Kindergärten oder andere Kindereinrichtungen über geschenkte Bücher freuen würden.

Mittwoch, 9. April 2014, 17:39

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Neun Monate altes Baby wegen versuchten Totschlags angeklagt

Text ist zwar Off-Topic, doch er zeigt recht gut, wie selbst von 9 Monate alten Baby Wissen über Gut und Böse sowie Einsicht in eigene Handlungen und deren Konsequenzen erwartet wird und wie ihnen bewusste Intentionen unterstellt werden. Ich habe den Link hier reingesetzt, weil man "Wissen und Erkenntnis sowie bewusste Intentionen" auch beim Thema "Sexueller Missbrauch" antrifft und schon 4-Jährige Kinder in Handschellen abführt, wie vor einiger Zeit aus Amerika berichtet. Baby wegen versuchten ...

Dienstag, 8. April 2014, 07:20

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Sexueller Missbrauch in der Kinderpsychiatrie

die story - Hölle Kinderpsychiatrie - Gewalt und Missbrauch hinter Anstaltsmauern Sendung vom 07.04.2014 http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendu…smauern102.html Zitat Schläge, Beruhigungsmittel, Einzelarrest – seine Kindheit beschreibt Karl-Heinz Großmann als Hölle auf Erden. Mit 13 kam er als gesunder Junge in die Kinder- und Jugendpsychiatrie. Diagnose: Debilität, also Schwachsinn. Jahrelang war er Gewalt durch das Pflegepersonal schutzlos ausgeliefert. Gewalt in Kinder- und Jugendpsychiatrie...

Montag, 24. März 2014, 19:37

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Ritueller Missbrauch ein Phantom?

Hi Lotosritter, genau das ist es, was mich stört: DIS-Therapeuten grenzen nicht ab, sie beschreiben nicht, was normal ist. Sie erklären nicht, wie man normal von pathologisch unterscheiden kann. Sie beschreiben alles unter "Das ist DIS", egal ob Stimmenhören, Reden mit kindlicher Stimme, Veränderungen von Körperreaktionen usw. usw. Alles, was sie als DIS-Beweis anführen, kann auch normal sein. Doch solche Abgrenzungen vermisst man kläglich. Und dann jammern sie, wenn es zu falsch-positiven MPS-D...

Samstag, 15. März 2014, 05:40

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Ritueller Missbrauch ein Phantom?

Hi Lotosritter, die wissen doch selbst nicht, was sie erzählen. Wie gesagt, ... ich denke schon, dass man nach einem traumatischen Ereignis das Gefühl entwickeln kann, dass man das nicht selbst erlebt hat, dass das jemand anderem widerfahren ist. Zudem zweifle ich nicht daran, dass man während eines Missbrauchs seiner Körper verlassen kann und sich von außen sehen kann. Aber der ganze Blödsinn, der da über die Multiple Persönlichkeitsstörung verbreitet wird, ... sorry, .... unglaubwürdiger als s...

Dienstag, 11. März 2014, 09:56

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Ritueller Missbrauch ein Phantom?

Zitat Karin schrieb: Die Bericht Erstattenden stammen aus den unterschiedlichsten Lebensbereichen. Sie kennen sich untereinander in aller Regel nicht. Untereinander kennen sie sich nicht. Aber sie sind bei denselben Therapeuten: Zitat (...) In der darauf folgenden Zeit entwickelte sich eine Panik um rituellen satanistischen Missbrauch. Das National Center of Child Abuse and Neglect untersuchte in den USA darauf hin etwa 12.000 Fälle von Anschuldigungen wegen rituellen satanistischen Missbrauchs...

Montag, 10. März 2014, 22:01

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Ritueller Missbrauch ein Phantom?

Hallo Karin Zitat Karin schrieb: In allen mir bekannten Opferberichten, seien es solche aus der Literatur oder aus mir persönlich bekannten Schicksalen, ähneln sich die geschilderten Erlebnisse in signifikanten Punkten: Offensichtlich ähneln sich nicht nur die Berichte der Klienten, sondern auch die der Therapeuten: Zitat (...) 8. Michaela Huber „Multiple Persönlichkeiten; Überlebende extremer Gewalt“, Erstausgabe 1995, Fischer – Verlag. Eine Erklärung für die fast wortgleichen Beschreibungen kö...

Samstag, 15. Februar 2014, 06:20

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Grenzwertiger Sexualkundeunterricht oder wie Kinder lieblosen Sex lernen

Und dann wundert man sich, dass vermehrt Kinder Kinder missbrauchen und schon kleine Kinder eine Vergewaltigung erfinden. Und Eltern, die versuchen ihre Kinder zu schützen, werden inhaftiert. Schon 4-Jährige sollen sich mit Lust und Liebe beschäftigen Verdirbt dieser Sex-Koffer unsere Kinder? http://www.blick.ch/news/schweiz/verdirb…e-kinder-173049 Zitat Plüschvagina, Holzpenis und Videos, die keinen Zweifel lassen: An den Schweizer Schulen hält eine offensive Sexualaufklärung Einzug. Bald könnt...

Samstag, 15. Februar 2014, 06:13

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Fonds sexueller Missbrauch, kommt holpernd in Gang

Hallo Lotosritter, mein Glückwunsch! Was mir gefällt ist, dass dein Thera einen Qualifikationsnachweis einreichen muss. Das gibt Hoffnung, dass sich nicht irgendwelche Scharlatane bereichern, z.B. http://ueberlebensberatung.net/Anmelden.html. Ich wünsche dir viel Erfolg für deine weitere Therapie. Lg Jenny

Dienstag, 4. Februar 2014, 07:01

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Schreckliche Helfer

Ich finds immer wieder "süß": "Frauen sind Opfer, Männer sind Täter, Gewalt ist männlich, ..." sagen Feministinnen. Und jeder, der was anderes sagt, kriegt von ihnen was in die Fresse. Wer sich diesen Film anschaut, der bekommt eine Vorstellung davon, welcher Aggression ich ausgesetzt war, als ich es wagte die Diagnose "Sexueller Missbrauch" MEINER THERAPEUTIN zu hinterfragen. Ich wurde beschimpft, bedroht, beleidigt, ... Ach, "wie männlich" Agression und Gewalt doch sind. Hier noch ein Verweis ...

Sonntag, 2. Februar 2014, 17:53

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Kindsmisshandlung - der alltägliche und verschwiegene Schrecken

Hallo Lotosritter, Dein Link funktioniert nicht. Deshalb erlaube ich mir einen rein zu setzen. Das Buch stößt bei mir auf großes Interesse, da es (soweit ich weiß) das erste Buch ist, das mal aufzeigt, dass auch körperliche und emotionale Gewalt Kindern schadet (nicht nur sexuelle). "Deutschland verleugnet im Kollektiv" 30.01.2014 von Armin Lehmann http://www.tagesspiegel.de/politik/recht…iv/9405294.html Zitat (...) Mit dem Buch "Deutschland misshandelt seine Kinder" wollen die Autoren nach eige...

Dienstag, 21. Januar 2014, 15:55

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Parteien haben kein Mandat von Opfern sexuellen Mißbrauchs in der Kindheit

Hi Lotosritter, ich verstehe deine Bedenken. Anderseits, wenn sich die Politik nicht "einmischen" würde, dann gäbe es auch z.B. den Missbrauchsfond nicht. Lg Jenny

Montag, 23. Dezember 2013, 13:58

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Abstauber und falsche Therapeuten wollen mit dem Fond sexueller Missbrauch Kasse machen

Hallo Lotosritter, danke fürs Reinsetzen. Mir bleibt da nur ein Kopfschütteln. Diesen Therapeuten geht es mit Sicherheit nicht um das Wohl von Missbrauchsopfern, sonst würden sie nicht 10.000 € so zum Fenster rauswerfen. Das ist Geld, das Menschen, die sexuell missbraucht wurden brauchen, um ihre Erfahrungen aufarbeiten zukönnen! Aber ich verstehe da auch die Bundesregierung nicht. Wieso geht das Geld nicht ausschließlich an seriöse kassenzugelassene Therapeuten für Missbrauchsopfer, die mit der...

Donnerstag, 26. September 2013, 18:48

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Rituelle Beschneidung contra Gleichwertigkeit von Kindern

Gibt es Hoffnung, dass sich "Kindeswohl" nicht nur auf das weibliche Geschlecht beschränkt? OLG: Eltern müssen vor Beschneidung mit Sohn sprechen Kenianerin darf Sechsjährigen nicht beschneiden lassen http://de.nachrichten.yahoo.com/olg-elte…-142232052.html Zitat Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat die neue Gesetzesregelung zu religiös und kulturell motivierten Beschneidungen konkretisiert und einer Mutter aus Kenia einen solchen Eingriff bei ihrem sechsjährigen Sohn untersagt. (...)

Montag, 9. September 2013, 18:16

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Pädophile wollten gezielt Kinderschutzbund unterwandern

Da verschlägt es mir die Sprache. Da werden so Leute wie ich attackiert und beschimpft, weil sie darauf aufmerksam machen wollen, wie falsche Missbrauchserinnerungen entstehen, u.a. mit dem "Argument", das False Memory Syndrom werde von Pädos missbraucht, deshalb hat man gefälligst Einrichtungen wie die False Memory Foundation abzuschaffen und allen, die die Wörter "False Memory" in den Mund nehmen, zum Schweigen zu bringen und dann lese ich sowas. Und nun? Sollen jetzt auch Kinderschutzbunde ab...

Samstag, 3. August 2013, 18:36

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Fonds sexueller Missbrauch, kommt holpernd in Gang

Huhu Zitat Gleichzeitig entstehen falsche Bilder von möglichen Opfern bei den behandelnden Psychologen, die wiederum die Behandlung tatsächlicher Opfer erschweren, beziehungsweise sie einem kafkaesken Rechtfertigungszwang aussetzen. Da hast du absolut Recht. Doch es scheint Missbrauchsopfer nicht sonderlich zu stören und zu interessieren, dass sie mit Methoden behandelt werden, die auf der Basis in der Therapie eingeredeter Missbrauchserinnerungen und/oder DIS entwickelt wurden. Würde es sie stö...

Montag, 8. Juli 2013, 14:09

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Kriminalpolizei: Kindesmisshandlung und -tötung: Täter zu 55% Frauen

Kindesmisshandlung http://www.kriminalpolizei.de/themen/wis…sshandlung.html Zitat (...) Auch gilt es eingangs zu erwähnen, dass es unabdingbar erscheint, sich bei den Phänomenen Kindesmisshandlung und -tötung von der stereotypen Betrachtung einer rein männlichen Täterschaft zu verabschieden. So finden sich nach Saimeh (2010) in der Gruppe der unter 30jährigen Täter zu 55% Frauen. (...)

Samstag, 15. Juni 2013, 14:37

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Frauen dürfen sich an Kinder vergreifen, ohne rechtliche Konsequenzen

Frauen dürfen sich an Kinder vergreifen, ohne rechtliche Konsequenzen: Neuseeland: Elfjähriger zeugte Kind mit Mutter von Schulfreund http://www.orf.at/#/stories/2187323/ Zitat Ein elfjähriger Bub in Neuseeland soll einer Zeitung zufolge mit der 36 Jahre alten Mutter eines Schulfreunds ein Kind gezeugt haben. Der Fall habe eine juristische Überprüfung der geltenden Gesetze ausgelöst, da Frauen in dem Land bisher nicht wegen Vergewaltigung belangt werden könnten, berichtete der „New Zealand Heral...

Montag, 10. Juni 2013, 11:46

Forenbeitrag von: »Jenny-Doe«

Psychotechniken schon in Schule und Kindergarten

Psychotechniken in Schule und Kindergarten verstossen gegen Grundrechte http://www.zeit-fragen.ch/index.php?id=1133 Zitat zf. Was die von den USA dominierte OECD Europa und auch der Schweiz – via «soft governance» (siehe «Zeit-Fragen» Nr. 25 vom 11.6.2012) – an Bildungsprogrammen überstülpt, entpuppt sich immer mehr als Schrott, als gefährlicher Schrott. Nicht genug damit, dass die Unterrichtsformen ständig wechseln und die Schüler im Stich gelassen werden, auch die Inhalte entfernen sich immer ...