Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

Donnerstag, 15. November 2012, 11:51

Forenbeitrag von: »mariposa«

Hallo Ihr beiden:)

Ich danke euch beiden für diese Threads.... Es hört sich alles so schön an, wenn man diese so liest, nur leider fehlt noch sehr viel für die Umsetzung. Ich würde sofort dafür sprechen, dass der Elternteil, der das Kind entfremdet oder eine dritte Person, sofort strafrechtlich verfolgt wird. Aber selbst verhängte Bußgelder oder Strafen, halten davon nicht ab. Weil sie ja in ihre Welt schon denken, dass sie ja das richtige für ihr Kind tun. Dieses Entfremdungs-Syndrom ist grausam und in meinen Aug...

Montag, 15. Oktober 2012, 14:26

Forenbeitrag von: »mariposa«

Vielen Dank für Ihre Antwort

Hallo zusammen... den Rat mit Briefen und Postkarten kann ich auch nur weitergeben, wenn man es darf...die Meinung der Psychologin kann ich überhaupt nicht teilen. Das ist eine harte Entscheidung, was sie da von den ausgegrenzten Elternteilen verlangt Ich weiß, zwar immer noch nicht, ob meine postalischen Versuche bei meiner Tochter ankommen, aber trotzdem bleibe ich auch dran. Allerdings hat sich jetzt meine Schreibweise an meine Tochter geändert.Ich teile ihr schon mit, was ich über sie weiß, ...

Samstag, 1. September 2012, 14:18

Forenbeitrag von: »mariposa«

Danke für die Info

Hallo Fiete... danke für deinen Beitrag... Ich bin in der Rechtsprechung nicht so bewandert wie du....habe gesehen das du sehr engagiert bist In meinem Beitrag wollte ich einfach mal meinen Gefühlen und Empfindungen aus dem Bauch heraus Platz machen. lg mariposa

Donnerstag, 30. August 2012, 15:57

Forenbeitrag von: »mariposa«

Vielen Dank...

liebe Reinhilde vielen Dank für Ihre Antwort. Zu Ihrem Bericht muss ich sagen, dass die Brasilianer sehr viel weiter sind, als wir hier in Deutschland. Denn unsere Ämter und Richter machen eher die Augen zu, als dass sie wirklich eingreifen. Fast hat man das Gefühl, dass es mit zuviel Arbeit verbunden ist. Meistens stehen wir dann als die Betroffenen alleine da und das Gesetz/Richter kann noch soviel anordnen wie es will, er will, aber die Umsetzung, die fehlt leider. Ich frage mich dann, warum ...

Montag, 13. August 2012, 13:58

Forenbeitrag von: »mariposa«

Danke für die Info

Hallo Reinhilde... danke für den Beitrag....das es sich bei meiner Tochter um das PAS-Syndrom handelt, ist mir nicht neu. Nur leider kann ich nichts dagegen tun. Weil sie inzwischen schon in der schwerstwiegenden Phase angelangt ist. So dass sie glaubt, dass was sie tut, auch ihre Meinung und ihr Empfinden ist. Bei Gericht wurde daraufhin gewiesen, dass der Vater sich darum kümmern sollte, das der Kontakt zur Mutter wieder hergestellt werden sollte. Aber was kann ich denn machen, wenn meine Toch...

Sonntag, 22. Juli 2012, 22:43

Forenbeitrag von: »mariposa«

Kraft

Hallo Diese Kraft wünsche ich meiner Tochter sehr, dass sie, sie finden wird ,um dann ihren Weg zu finden.Denn ihr wurde eingeredet, dass ich sie nie haben wollte. Ja als Rabenmutter wurde ich auch hingestellt, im Kindergarten war ich stets die böse Mutter, die ihr Kind beim Vater gelassen hat. Und deswegen wendeten sich die anderen Mütter immer von mir ab. Sie konnten es nie nachvollziehen, wie man dies als Mutter tun könnte. Ein Rat an diese anderen Mütter, bevor ihr jemanden verurteilt oder n...

Donnerstag, 5. Juli 2012, 14:56

Forenbeitrag von: »mariposa«

4 Jahre kein Kontakt

ich fasse meine Geschichte kurz....weil sie schon viel zu früh begann, ohne dass ich es bemerkte. Wir waren eine glückliche Familie und alles war harmonisch, als unsere Tochter geboren wurde, bekam ich die Aufgabe mich um Kind und Haushalt zu kümmern, mein Ex-Mann durfte alles und ich nicht, Südländer halt. Unsere Tochter war 2 1/2 Jahre alt, als ich mich von ihm trennte, weil ich es nicht mehr ertagen konnte in einem goldenen Käfig eingesperrt zu sein. Also nahm ich meinen Mut zusammen und rede...